Lernen Sie uns kennen


Die Firma E&A Alternative Laboratories hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Entwicklung natürlich wirksamer Produkte jedem Mann und Frau hochwirksam, verträglich und diskret bei der Verbesserung seiner/ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit - oder Lösung von diesbezüglichen körperlichen und mentalen Problemen - behilflich zu sein.

Dies zu knallhart kalkulierten und annähernd konkurrenzlosen Preisen.

 

Wir investieren in Entwicklung und nicht in teure Werbung oder Verpackungen. Zudem verzichten wir auf Vertriebsplattformen und Affiliate Partner, weil es das Produkt für den Endkunden unnötig verteuern würde. Xaramax Gel ist kein Generika bzw. die Kopie eines bereits bestehenden Produktes, sondern eine von 2009 bis 2014 neu entwickelten Kombination von Neuronalen (Nerven-wirksamen) Inhaltsstoffen, die allein für sich schon hervorragende Eigenschaften besitzen, zusammen kombiniert allerdings - in Bezug auf Ejakulationskontrolle und natürliches Reizempfinden ihresgleichen suchen.

 

Xaramax ist kein Medikament sondern eine Kombination natürlich in Pflanzenwirkstoffen vorkommender Wirkstoffe, die für sich bereits wirksam sind, jedoch in der richtigen Abstimmung und Kombination das Übel an der Wurzel packen und somit eine hochwirksame Zusammenstellung ergeben.

 


Zu Xaramax...

Regelmäßig angewandt wird die synaptische Überreizung ausgebremst und gleichzeitig Ihr Botenstoffverhältnis auf das eines gesunden Nervenreizverhaltens zurückgeführt.

 

2011 gelang uns erstmals an einer Studie von 200 Testpersonen nachzuweisen, dass eine selektive Beeinflussung von Botenstoffen ohne Empfindungsverlust möglich ist. Im Zuge der Zulassung und dadurch steigenden Mengen stieß unser Laborteam jedoch an seine Grenzen und die Suche nach einem renommierten Produktionsbetrieb war geboten.

2013 war es endlich so weit und wir fanden den für uns passenden Partner im spanischen Sevilla, wo wir seither unter strengsten Bedingungen produzieren und prüfen lassen. Wiederkehrende Stichproben durch unabhängige Labors runden diese Vorgehensweise ab.

 

Seit 2016 haben wir uns auch global aufgestellt und unterhalten einen einzigen Produktionsstandort, jedoch Versand Stützpunkte die die jeweiligen Kontinente und damit Sie schneller bedienen können.

 

Daher ist sowohl im Impressum der reale Anbieter, Hersteller und Vertriebspartner benannt, als auch das entsprechende - nach EU Verordnung vorgeschriebene - wiederkehrende Qualitätssicherungsverfahren gewährleistet.

 

 

 


XARAMAX ist unter dem amtlichen Code G04BP50 indexiert.


XARAMAX ist 2016 -

unter dem amtlichen Code G04BP50 indexiert.

 

(Seite 64)

 

 

Die vollständige aktuelle Ausgabe können Sie hier als pdf. Download einsehen. Herausgeber (AOK)

Download
Download atc-Index mit DDD_ 2016 >>>
Anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikation mit Tagesdosen 2016
atc-ddd-amtlich-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB


Wir können und wollen preislich nicht gegen altbewährte oder neue chemische-, respektive synthetische Mittel ankämpfen. Die Pharmaindustrie mag Ihr Ziel verfolgen und auch Berechtigung dafür haben. Ziel und Anspruch von Xaramax ist es, auf alternativem Weg unseren Kunden bei der Behebung mentaler und körperlicher Probleme durch vorzeitigen Samenerguss oder bei neueren Entwicklungen auch bei Problemen der weiblichen Sexualität behilflich zu sein und die Belastung sowie Nebenwirkungen durch eine systemische Behandlung zu ersparen.

 

E&A Alternativ Labs ist auf die Entwicklung spezialisiert und arbeitet unter anderem an natürlichen Hilfsstoffen und Kompositen gegen Wechseljahrsbeschwerden, Anorgasmie, Fettleibigkeit und Empfindungsstörungen des weiblichen Körpers.

 

Und nun.......

wünschen wir Ihnen viel Spaß

 

und Freude mit Xaramax Gel

 

Dafür setzen wir uns ein!!


Über die Bewertung sexueller Dysfunktion als Krankheit besteht bei Medizinern und Juristen Einigkeit; insbesondere nach dem letztinstanzlichen höchstrichterlichen Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) vom 30.9.1999, Aktenzeichen B 8 KN 9/98 KR R und der sich daran anschließenden jahrelangen Rechtsprechung. Danach begründet eine erektile Dysfunktion den Rechtsanspruch des Versicherten nach § 27 / § 28 Sozialgesetzbuch V (SGB V) auf Behandlung und Versorgung mit Arznei- und Hilfsmitteln. Dies hat der Gesetzgeber im Gesetz vom 1.1.2004 zur Modernisierung des Gesundheitswesens (GMG) - wie die Gesundheitsreform offiziell heißt - durch eine Neufassung des § 34 des SGB V geändert. Der entscheidende Passus lautet:

"Von der Versorgung sind außerdem Arzneimittel ausgeschlossen, bei deren Anwendung eine Erhöhung der Lebensqualität im Vordergrund steht. Ausgeschlossen sind insbesondere Arzneimittel, die überwiegend zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, der Anreizung sowie Steigerung der sexuellen Potenz, zur Raucherentwöhnung, zur Abmagerung oder zur Zügelung des Appetits, zur Regulierung des Körpergewichts oder zur Verbesserung des Haarwuchses dienen."

Das heißt, dass sog. PDE5-Hemmer (Cialis®, Levitra®, Spedra® und Viagra®), SKAT (Viridal®, Caverject®), MUSE®, Vitaros® und Yohimbin (Yohimbin Spiegel®, Yocon Glenwood®) Xaramax, Dapoxetin ......von den gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr bezahlt werden.

 

Nachdem sich die Kassen der Versicherer wieder füllen und eine Stabilisierung erreicht ist, ist es an der Zeit, dass die Kassen wieder zu Ihrer ursprünglichen Auffassung von 2004 zurückkehren. Die Behandlung medizinisch bedingter Probleme, die die Stabilität der Psyche und dadurch bedingt auch von menschlichen Beziehungen bedrohen, liegen in der sozialen Verantwortung aller Bürger. Daher müssten auch Kosten der Linderung dieser Leiden nach dem Versicherungsgesetz getragen werden.